Informationen zur forstlichen Förderung

Die FBG Todtnau stellt für ihre Waldbesitzer Sammelanträge zur Beantragung verschiedener forstlicher Fördermittel. So können auch Kleinprivatwaldbesitzer die Mindestförderbeträge (i.d.R. 250 €) erreichen. Die Fördermittel sollen Waldbesitzern dabei helfen, den Folgen von Extremwetterereignissen wie Dürre oder Orkan entgegenzuwirken. So kann durch die entsprechend geförderten Maßnahmen ein Beitrag dazu geleistet werden, das Waldökosystem, wichtige Waldfunktionen wie den Boden- und Wasserschutz sowie den Wald als Rohstoff und Energiequelle zu erhalten.

Folgende Fördermaßnahmen stellen wir für Sie in Form von Sammelanträgen:

  • Aufarbeitung von Schadholz

Das Holz muss aufgearbeitet, brutuntauglich, insektizidfrei und waldschutzwirksam beseitigt oder zerkleinert werden. Grundsätzlich sind alle Baumarten förderfähig, insbesondere jedoch Nadelbäume, die durch Käfer geschädigt sind, sowie potentiell gefährdete angrenzende Bäume. I.d.R. nicht förderfähig ist die Aufarbeitung von Esche.

Ausnahme: Das Schadereignis lässt sich eindeutig der Folge von Extremwetterereignissen wie Sturm oder Dürre zuordnen.

  • Transport und Lagerung von Schadholz

Alle noch verkaufsfähigen Sortimente können, sofern sie nicht sofort verkauft werden, in ein Zwischenlager (Nass- oder Trockenlager) transportiert werden.

Fördermaßnahmen zur Aufarbeitung von Schadholz nach der VwV NWW

Teil F-Extremwetterereignisse

Nr.MaßnahmeBezugsgrößeFördersatzFörderpauschale
9.7Aufarbeitung und waldschutzwirksame Bearbeitung von Schadholz
9.7.1.1Aufarbeitung von SchadholzAufgearbeitete Menge Rundholz6 €/ Fm
9.7.1.2Transport und Lagerung von Schadholz in Nass- und Trockenlagereingelagerte Menge Rundholz7 €/ Fm;
5 €/ Fm in Eigenleistung
9.7.1.3Entrindung von Schadholzentrindete Menge Derbholz7 €/ Fm
9.7.1.4Hacken von Schadholzbehandelte Menge Derbholz80 % der zuwendungsfähigen Kosten
9.7.1.5Lagerung von Holz in Nasslagern (ab dem 4. Lagerungsmonat)eingelagerte Menge Rundholz0,30 €/ Monat

Zur allgemeinen Förderrichtlinie geht es hier: VwV N

Auf der Seite des MLR finden Sie die Förderunterlagen zu Teil F, Extremwetterereignisse